Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Jahreshauptversammlung:
Vorstand neu gewählt

Ein neuer Vorstand, ein neues Fahrzeug und ein runder Geburtstag: Auch im Jahr 2014 wird der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Helmarshausen wieder einiges zu tun haben. Bei der Jahreshauptversammlung standen daher neben den Neuwahlen des Vorstandes und den Berichten der verschiedenen Abteilungen auch die Planungen für das laufende Jahr im Mittelpunkt.

Vorsitzender des Vereins bleibt Wolfgang Seela. Zu seinen Stellvertretern wurden Matthias Strutzke und Markus Rudolff neu gewählt, sie lösen Hartmut Reisgies – nach 22 Jahre Vorstandsarbeit – und Jan Haber ab, die nicht mehr zur Wahl standen. Neuer Kassierer ist Michael Krause, der Janian Sonntag ablöst. Schriftführer und Pressewart bleibt Marcus Dittrich, Beisitzer der Aktiven Michael Strutzke. Neuer Beisitzer der Passiven ist Kai Hüther, der für Rolf Gobrecht in den Vorstand gewählt wurde. Kraft Amtes gehören weiterhin Wehrführer Andreas Hohmeister, dessen Stellvertreter Dag Steinchen, Jugendwart Frank Dittrich und dessen Stellvertreter Jens Reisgies dem Vorstand an.

Für Mitte des Jahres erwartet die Einsatzabteilung die Auslieferung des neuen Löschfahrzeuges, das dann gemeinsam mit der Feier zum 80-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Helmarshausen offiziell übergeben werden soll. Ebenfalls wird der Verein wieder das Osterfeuer auf der Krukenburg und den Weihnachtsmarkt der Jugendfeuerwehr ausrichten. Geplant sind außerdem eine Aktivenfreizeit und im Herbst eine Vereinsfahrt in den Schwarzwald.

Auch im vergangenen Jahr war der Verein wieder sehr aktiv, wie aus den Berichten des Vorsitzenden Wolfgang Seela, des Wehrführers Andreas Hohmeister und des Jugendwartes Frank Dittrich hervorging. Von der Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr über die Teilnahme an der Internationalen Feuerwehrsternfahrt der Oldtimerfahrzeuge in Österreich bis zur Ausrichtung des Kreisjugendfeuerwehrzeltlagers in Helmarshausen reichte das Programm. Dazu gab es einen gemeinsamen Besuch von Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr im Kletterpark Silberborn, einen Besuch bei der Partnerfeuerwehr in Jaderberg zu deren 80-jährigen Bestehen und den Weihnachtsmarkt der Jugendfeuerwehr. Für den Weihnachtsmarkt wurden 2014 unter der Leitung von Matthias Strutzke außerdem vier neue Weihnachtsmarktbuden gefertigt. Die Einsatzabteilung wurde unter anderem mit der Anschaffung neuer leichter Einsatzjacken unterstützt.

Die 35 Mitglieder der Einsatzabteilung leisteten 2014 bei 113 Diensten 4.374 Stunden ehrenamtliche Arbeit. Dazu zählten acht technische Hilfeleistungen, fünft Brandeinsätze, sieben Einsätze durch Brandmeldeanlagen, zwei Brandsicherheitswachen, elf Übungen sowie 81 Unterrichts-, Arbeits- und Prüfdienste. Die Jugendfeuerwehr mit derzeit 24 Mitgliedern wurde 2013 mit dem Wanderpokal „Jugendfeuerwehr des Jahres“ ausgezeichnet und war – neben der Ausrichtung des Zeltlagers als Jahreshöhepunkt – wieder bei vielen Wettkämpfen und Übungen aktiv. Außerdem wurde die Aktion der Jugendfeuerwehr Lippoldsberg unterstützt, die mit einer Wasserwand gegen die Salzeinleitung in die Weser protestierte.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Markus Ebrecht, Fred Mantel, Hartmut Reisgies, Kurt Seela und Michael Strutzke ausgezeichnet. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Wolfgang Seela geehrt, für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit Werner Kaiser, Bernhard Sander und Bernd Spatz. Zum Feuerwehrmann des Jahres wurde Jens Reisgies ernannt.

Bürgermeister Ullrich Otto überbrachte die Grüße der Stadt. Er dankte dem Verein für die geleistete Arbeit und die Unterstützung der aktiven Feuerwehrleute durch Anschaffungen, die die Stadt aus Kostengründen nicht tätigen kann. Weitere Grußworte sprachen Heiner Wehmeier (FWG), Henning Hillebrand (CDU) und Vittorino Del Favero (SPD) für die drei Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung sowie Stadtbrandinspektor Stephan Pedall und der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Karlshafen, Sven Messerschmidt.

Zurück

EINSÄTZE
21.10.21:
Unwettereinsatz
19.10.21:
Rückbau Ölsperre
19.10.21:
Brandmeldeanlage Sonderobjekte
14.10.21:
Öl auf Gewässer
07.10.21:
Brandmeldeanlage