Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Personensuche

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten am Mittwoch, dem 9. Juni die Freiwilligen Feuerwehren aus Helmarshausen, Bad Karlshafen, Herstelle und Würgassen (die beiden letztgenannten gehören zur Stadt Beverungen/NRW) ausrücken: Mit dem Einsatzstichwort „Personensuche“ hatten die zuständigen Leitstellen Kassel und Brakel (NRW) die Wehren gegen 16.45 Uhr alarmiert. Auf der Weser zwischen Bad Karlshafen und Herstelle hatte ein Fahrradfahrerin ein mit Kindern besetztes Boot beobachtet. Da die Kinder heftig winkten und das Boot wohl auch sehr weit im Wasser lag, ging die Frau davon aus, dass sich die Kinder in einer Notlage befanden, darum alarmierte sie die Feuerwehr.

Zur Suche nach dem Boot setzten die alarmierten Kräfte die Feuerwehrboote aus Bad Karlshafen (gemeinsame Bootsgruppe Helmarshausen/Bad Karlshafen) und Herstelle auf der Weser sowie mehrere Fahrzeuge (eingesetzte Fahrzeuge Helmarshausen: LF 8/6, GW) zum absuchen des Ufers ein. In Würgassen konnte dann die Polizei die vermeintlichen Opfer aufgreifen: Das Boot war nicht in eine Notlage geraten, die drei Jugendlichen hatten nur das gute Wetter genutzt und eine Bootstour unternommen. Das winken und plantschen in der Weser war von der Radfahrerin falsch gedeutet worden.

Die Frau hat sich jedoch absolut richtig verhalten, als sie die Feuerwehr alarmierte. Vom Ufer aus hatte sie davon ausgehen müssen, dass sich die Kinder in einer Notlage befanden. Als Feuerwehr rücken wir lieber einmal zu viel aus, als das Menschen tatsächlich in Lebensgefahr geraten, und niemand die Rettungskräfte alarmiert.

Zurück

EINSÄTZE
21.10.21:
Unwettereinsatz
19.10.21:
Rückbau Ölsperre
19.10.21:
Brandmeldeanlage Sonderobjekte
14.10.21:
Öl auf Gewässer
07.10.21:
Brandmeldeanlage