Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Einsatz am 25. März
Ein Toter bei Wohnhausbrand

Um 5.23 Uhr wurden am Mittwoch, 25. März, die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Karlshafen und Helmarshausen zu einem Wohnhausbrand in der Gartenstraße in Bad Karlshafen gerufen. Nachbarn hatten die Feuerwehr gerufen. Das eingeschossige Einfamilienhaus war aus Holz errichtet worden, nur das Kellergeschoss war gemauert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits komplett in Flammen.

Der Besitzer, der das Haus allein bewohnte, wurde der Feuerwehr als vermisst gemeldet. Sofort wurde ein umfassender Löschangriff vorgenommen und - soweit dies noch möglich war - im Erdgeschoss und im Keller nach dem Vermissten gesucht. Der Innenangriff musste aber bald abgebrochen werden.

Sofort nach dem Eintreffen wurden außerdem die Freiwilligen Feuerwehren aus Herstelle und Würgassen zur Unterstützung angefordert, um insbesondere genug Atemschutzgeräteträger zur Verfügung zu haben. Am Ende des Einsatzes waren allein bei den beiden Karlshafener Feuerwehren 20 Pressluftflaschen verbraucht.

Während der Löscharbeiten wurden außerdem zunächst mit Einreißhaken und Kettensäge die Außenwände geöffnet, um einen besseren Löscherfolg zu erzielen. Mit Hilfe der Seilwinde des nachgeforderten Rüstwagens (RW 1) der Feuerwehr Beverungen wurde schließlich die komplette Stirnwand des Hauses eingerissen. Erst jetzt war ein Ablöschen der Brandnester sowie die Suche nach dem Vermissten im Gebäudeinnern möglich. Zudem wurde im Keller erneut die Suche nach dem Vermissten aufgenommen und die teilweise bereits durchgebrannte Holzdecke zwischen Keller und Erdgeschoss abgestützt.

Von Hand wurde der Brandschutt schließlich abgetragen, noch während dieser Arbeiten nahmen Beamte der Kriminalpolizei Kassel die Ermittlung nach der Brandursache auf. Gegen 11.30 Uhr entdeckten die Einsatzkräfte einen bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichnam. Nach der Bergung wurde die Leiche zur gerichtsmedizinischen Untersuchung transportiert. Nach Angaben der Hessischen Allgemeinen (HNA) hat die Staatsanwaltschaft Kassel eine Obduktion des Leichnams angeordnet, um zu klären, ob es sich um den vermissten Hausbesitzer handelt.

Wie die HNA am 27. März meldete, handelt es sich laut Polizei bei dem Toten um den Hausbesitzer. Die Obduktion ergab, dass er an einer Rauchvergiftung starb. Die Brandursache ist laut Polizei nicht mehr zu klären.

Schwierigkeiten bereitete der Feuerwehr innen und außen das mit viel "Gerümpel" eng umstellte Gebäude. Nach dem Abtragen des Brandschutts und dem Ablöschen letzter Glutnester rückten die Einsatzkräfte wieder ein, gegen 14.15 waren die Wehren wieder einsatzfertig.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Helmarshausen: LF 16, LF 8/6, MTW; Feuerwehr Bad Karlshafen: LF 16, GW-L, ELW 1; Feuerwehr Herstelle: TLF 16/25, MTW; Feuerwehr Würgassen: LF 10/6, MTW; Feuerwehr Beverungen: RW 1; Kreisbrandmeister; Kreispressewart; Rettungsdienst: RTW, NEF, DRK-Bereitschaft Bad Karlshafen; Polizei Hofgeismar, Kriminalpolizei Kassel; Bürgermeister, städtischer Bauhof, Wasserversorger AWS.

FEUERWEHR SAGT DANKE!

Besonderen Dank richtet die Feuerwehr an die Anwohner der Gartenstraße, die die Einsatzkräfte bei ihrem Einsatz unterstützt haben: Nachbarn stellten unter anderem sofort ein Gerüst bereit und sorgten für die Verpflegung der ehrenamtlichen Helfer mit warmen und kalten Speisen und Getränken in einer nahen Gartenlaube. Dank gilt auch den Arbeitgebern, die die freiwilligen Feuerwehrleute für ihren Einsatz freigestellt haben.

Zurück

EINSÄTZE
21.10.21:
Unwettereinsatz
19.10.21:
Rückbau Ölsperre
19.10.21:
Brandmeldeanlage Sonderobjekte
14.10.21:
Öl auf Gewässer
07.10.21:
Brandmeldeanlage
2009_03_25_feuer_VI.jpg
2009_03_25_feuer_I.jpg
2009_03_25_feuer_II.jpg
2009_03_25_feuer_III.jpg
2009_03_25_feuer_IV.jpg
2009_03_25_feuer_VIII.jpg
2009_03_25_feuer_V.jpg
2009_03_25_feuer_VII.jpg