Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Jahreshauptversammlung:
Jubiläum im Blick

Das eine große Ereignis ist gerade vorbei, da steht das nächste schon vor der Tür: Bei ihrer Jahreshauptversammlung blickten die Mitglieder des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Helmarshausen am Samstag, 24. Januar, stolz auf die Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses im Oktober 2008 zurück. Und dann richteten sie den Blick schnell in die Zukunft, denn in diesem Jahr feiert die Helmarshäuser Wehr ihr 75. Jubiläum.

Berichte

Wolfgang Becher, Vorsitzender des 246 Mitglieder zählenden Vereins, gab einen kurzen Überblick über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr: Maiwanderung, Vereinsfahrt an den Bodensee, Weihnachtsmarkt – und schließlich die Ausrichtung der Einweihungsfeier des Gerätehauses waren einige Punkte. „Bei der Einweihung haben wir den Bürgern eindrucksvoll gezeigt, was die Feuerwehr leisten kann“, sagte Becher.

Auch Wehrführer Andreas Hohmeister zeigte sich "stolz" über die Arbeit der Feuerwehr, die ihren Leistungsstand zur Einweihung eindrucksvoll dargestellt habe. Hohmeister verdeutlichte den Vereinsmitgliedern anhand einer Präsentation in Zahlen die Eigenleistung, die die Einsatzabteilung in den Bau des Feuerwehrgerätehauses steckte: insgesamt 107 Arbeitseinsätze mit 2028 geleisteten Stunden. Daneben leisteten die 36 ehrenamtlichen Feuerwehrleute bei 97 Feuerwehrdiensten und Einsätzen noch einmal über 4000 Stunden. Besonders erfreut zeigte sich Hohmeister darüber, dass die Wettkampfgruppe der Helmarshäuser Wehr außerdem zum dritten Mal in Folge den Sieg bei den Feuerwehr-Leistungswettkämpfen auf Kreisebene errungen hat.

Über 14.000 Euro investierte der Verein im vergangenen Jahr in das neue Gerätehaus, wie Kassierer Wolfgang Seela in seinem Kassenbericht darstellte. Auch in diesem Jahr werden noch einige Anschaffungen des Vereins in die endgültige Ausstattung des Hauses fließen. Nach dem Bericht von Kassenprüfer Ernst Bornemann wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Zum neuen Kassenprüfer wurde Wolfgang Bönning gewählt.

Wie aktiv die Jugendfeuerwehr ist, lies Jugendwart Frank Pitz in seinem letzten Jahresbericht durchblicken. Die 25 Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 17 Jahren leisteten 220 Stunden Dienste, vom Weihnachtsbäume einsammeln über einen Umwelttag, Wettkämpfe, Spiele ohne Grenzen, eine Übung zur Einweihung und die wöchentlichen Dienstabende. Auch in diesem Jahr wollen die Nachwuchsfeuerwehrleute wieder an verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen. Frank Pitz, der bei den Neuwahlen zur gemeinsamen Jahreshauptversammlung nicht mehr als Jugendwart kandidiert, dankte insbesondere allen Spendern, die die Jugendarbeit der Helmarshäuser Wehr unterstützt haben.

Grußworte

Ohne die Unterstützung des Feuerwehrvereins insbesondere beim Neubau des Gerätehauses „hätte die Stadt noch größere Sorgen“, betonte Bürgermeister Ullrich Otto mit Blick auf die Finanzsituation der Stadt. Die Feuerwehr habe „ideell und finanziell großes geleistet“ und habe in der Stadt einen hohen Stellenwert. Besonderen Dank richtete Otto an die fördernden Mitglieder des Vereins: „Sie tragen den Verein und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr.“

Stadtbrandinspektor Stephan Pedall hob in seinem Grußwort die „doppelte Leistung der Aktiven“ als Vereinsmitglieder und städtische Feuerwehrleute insbesondere beim Bau des Gerätehauses hervor. Stadtrat und Feuerwehrmitglied Werner Zwoboda spendierte für die Jugendfeuerwehr erneut eine Grillfeier.

Termine: Jubiläum 2009 und Vereinsfahrt 2010

Wolfgang Becher stellte schließlich das Ziel der nächsten Vereinsfahrt vor: im Jahr 2010 soll es für vier Tage nach Dresden gehen. Im Jahr 2009 wird es außerdem wieder eine Maiwanderung und den Weihnachtsmarkt der Jugendfeuerwehr am Freitag, 4. Dezember, geben.

Das Jubiläumsfest zum 75-jährigen Bestehen der Helmarshäuser Wehr soll am Samstag, 5., und Sonntag, 6. September 2009 gefeiert werden. Der Vereinsvorstand stellte einen ersten Programmentwurf vor: Geplant sind am Samstag ein Spiel ohne Grenzen, ein Festkommers mit Musik und Tanz sowie am Sonntag Frühschoppen, Kaffeenachmittag und verschiedene Vorführungen. Außerdem soll erstmals ein Feuerwehr-Oldtimertreffen in Helmarshausen stattfinden. Anmeldungen dazu können unter dem Menüpunkt Oldi-Treffen vorgenommen werden.

Ehrungen

Für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Jörg Budnewski, Herbert Blum und Wolfgang Lonzek mit der silbernen Vereins-Ehrennadel ausgezeichnet. Eine goldene Nadel für 40-jährige Zugehörigkeit zum Verein der Feuerwehr Helmarshausen erhielten Ruth May, Wolfgang Bönning, Heinz Dilling, Georg-Jürgen Mantel, Karl Ries, Karl-Heinz Strutzke und Wilhelm Thiel.

Beendet wurde die Versammlung abrupt durch einen Einsatz: in Bad Karlshafen war Gas ausgeströmt (siehe Einsatzbericht).

Zurück

EINSÄTZE
21.10.21:
Unwettereinsatz
19.10.21:
Rückbau Ölsperre
19.10.21:
Brandmeldeanlage Sonderobjekte
14.10.21:
Öl auf Gewässer
07.10.21:
Brandmeldeanlage
2009_01_jhv_I.jpg