Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Zahlen, Daten, Fakten:
Das neue Feuerwehrhaus

Der Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses in Helmarshausen wurde nötig, da das alte Gebäude nicht mehr den Anforderungen der Norm für eine moderne Feuerwehr entsprach und von der Unfallkasse und dem technischen Prüfdienst bemängelt wurde. Bauherr des neuen Gebäudes war die Stadt Bad Karlshafen. Gefördert wurde der Neubau durch das Land Hessen und den Landkreis Kassel. Außerdem unterstützten die Einsatzabteilung (durch Eigenleistung) und der Verein der Feuerwehr Helmarshausen (durch die Übernahme von Kosten) den Bau des Gerätehauses. Baubeginn war im Juni 2007. Die Baukosten beliefen sich nach Angaben der Stadt auf ca. 680.000 Euro.

Eigenleistung der Einsatzabteilung

Die Mitglieder der Einsatzabteilung leisteten bisher über 2020 Stunden für den Neubau des Gerätehauses. In Eigenleistung wurden erbracht:

Elektroarbeiten: Kabelschlitze stemmen, Schalterdosen setzen, über 3000 Meter Kabel einziehen; Verkabelung der Heizungsanlage, Anschluss der Pumpen, Mischer und Fühler; Herstellung der Stromversorgung (Verteilung, Hauptanschluss); Einbau und Montage von Schaltern, Dosen und Lampen.

Malerarbeiten: grundieren und streichen von Decken und Wänden (Flure, Lager, Werkstatt, Unterrichtsräume, Büro) und der Metalltüren, „Verschönerungsarbeiten“ (Schrift, Logos).

Umzug: Räumung des alten Gerätehauses (inklusive Demontage der Elektroinstallation), Herrichtung des ehemaligen Sägewerks Sander, Umzug; Räumung des Sägewerks, Einzug in das neue Gerätehaus.

„Kleinarbeiten“: Montage von Außenbeschriftung und Garderobe, Aufstellen der Spinde, Tische und Stühle, Büroeinrichtung, etc.

Unterstützung des Vereins der Feuerwehr:

Der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Helmarshausen unterstützte den Bau des Gerätehauses insbesondere durch die Übernahme von Kosten zum Innenausbau. Unter anderem die Kücheneinrichtung, die Regale, die Jugendfeuerwehr-Spinde und die Beschriftung wurden vom Verein finanziert, außerdem die Verpflegung der aktiven Feuerwehrleute während der Bau-Arbeitseinsätze. Insgesamt investierte der Verein bisher rund 13.300 Euro in den Neubau.

Einsatzabteilung und Verein halfen so der Stadt Bad Karlshafen und damit dem Steuerzahler, Kosten zu sparen. Unterstützt wurde die Feuerwehr außerdem von einigen Unternehmern und Privatspendern, die Geld oder Material spendeten und Geräte bereitsstellten.

Das neue Feuerwehrhaus gliedert sich in die Fahrzeughalle, je einen Unterrichtsraum für Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr, je eine Umkleide für Damen und Herren, Sanitärräume für Damen und Herren, eine Küche, Büro, Werkstatt und zwei Lagerräume. Das Haus entstand auf der Grundfläche des ehemaligen Hallenbades, alle Räüme sind ebenerdig erreichbar. Auf dem Dach ist eine Bürger-Solarstromanalge installiert.

Mehrere hundert Besucher nutzten am Sonntag die Gelegenheit, um das Gebäude zu besichtigen. Die Feuerwehr bot Führungen durch das Haus an, eine Bilderausstellung informierte über den Bau. 50 Kuchen und Torten, von den Feuerwehrfrauen selbst gebacken, fanden reißenden Absatz. Außerdem gab es Grillstand und Getränke. "Feuerwehr zum Anfassen" hieß es bei Fahrzeugschau, Feuerlöscher-Übungsanlage und einer Übung der Jugendfeuerwehr. Kinder konnten sich schminken lassen oder malen und basteln. Für Unterhaltung sorgten die Cheerleader der Partnerfeuerwehr aus Jaderberg, der Spielmannszug und die Jagdhornbläser aus Helmarshausen.

Zurück

EINSÄTZE
21.10.21:
Unwettereinsatz
19.10.21:
Rückbau Ölsperre
19.10.21:
Brandmeldeanlage Sonderobjekte
14.10.21:
Öl auf Gewässer
07.10.21:
Brandmeldeanlage
2008_10_19_einweihung_I.jpg
2008_10_19_einweihung_II.jpg
2008_10_19_einweihung_III.jpg
2008_10_19_einweihung_IV.jpg
2008_10_19_einweihung_V.jpg
2008_10_19_einweihung_VI.jpg
2008_10_19_einweihungVII.jpg
2008_10_19_einweihung_VIII.jpg
2008_10_19_einweihung_IX.jpg