Download einer Datei

Zum Anzeigen der Dateien benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie unter http://www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html finden.

Verein - JF - FF - Gemeinsam vereint
FREIWILLIGE FEUERWEHR
HELMARSHAUSEN
Freiwillige Feuerwehr Helmarshausen
IMPRESSUM | KONTAKT | SO FINDEN SIE UNS | HILFE IM NOTFALL

Vereinsfahrt zum Bodensee:
Schneefall und gute Laune

Die Vereinsfahrt des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Helmarshausen führte 30 Feuerwehrmitglieder vom 2. bis zum 5. Oktober an den Bodensee.

Am Donnerstag, dem 2. Oktober trafen sich die Teilnehmer um 4.30 Uhr morgens am Gerätehaus. Mit dem Bus ging es ab 5 Uhr los Richtung Immenstaad. Ausgearbeitet wurde die alle zwei Jahre stattfindende Fahrt vom stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins, Hartmut Reisgies, der auch die Reiseleitung übernahm.

Die Fahrt führte über Fulda, Würzburg, Rothenburg ob der Tauber (Pause mit Stadtbesichtigung) und Ulm an den Bodensse. Zwischendurch gab es natürlich das traditionelle Feuerwehrfrühstück mit Schmalzenbrot und Ahler Worscht. Am späten Nachmittag traf die Helmarshäuser Reisegesellschaft in Immenstaad ein und bezog die Zimmer. Der Abend stand zur freien Verfügung

Am Freitag stand zunächst das archäologsche Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen auf dem Programm. Hier ließen sich die Helmarshäuser bei einer Führung das Leben in der Stein- und Bronzezeit erklären. Weiter ging es zur Basilika in Birnau, einem Juwel aus der Barockzeit. Die Wallfahrts- und Klosterkirche wurde besichtigt, dann bestaunten die Vereinsfahrer die Schlossanlage in Salem und warfen einen Blick in den Münster und - natürlich - das Feuerwehrmuseum. Der Tagesausflug endete in Meersburg, wo jeder den Bodenseeort auf eigene Faust erkunden konnte. Abends feierten die Helmarshäuser bei Wein und Gesang in gemütlicher Runde mit einem Alleinunterhalter.

Für den Samstag stand die Schwaigalm in der Schweiz auf dem Programm: auf 1500 Meter Höhe sollte ein Käsemarkt besucht werden. Kurz vor dem Ziel musste die Anfahrt aber abgebrochen werden: Einsetzender Schneefall machte es für den Bus, der nicht mit Winterequipment ausgestattet war, auf den engen Passstraßen zu gefährlich. Kurzerhand ging es nch Appenzell. Der Ort wurde besichtigt und eine Schaukäserei besucht. Am Abend ging es dann in einen Nachbarort von Immenstaad zum Winzerfest, wo bei Suser (Federweißer), Balsmusik und unterhaltsamen Darbietungen kräftig gefeiert wurde.

Die Rückreise am Sonntag verlief reibungslos: nach dem Frühstück ging es in Richtung Helmarshausen, das gegen 18.30 Uhr erreicht wurde. Die nächste Vereinsfahrt wird voraussichtlich in zwei Jahren stattfinden. Der Termin und das Reiseziel werden wieder so früh wie möglich bekannt gegeben.

Zurück

EINSÄTZE
21.10.21:
Unwettereinsatz
19.10.21:
Rückbau Ölsperre
19.10.21:
Brandmeldeanlage Sonderobjekte
14.10.21:
Öl auf Gewässer
07.10.21:
Brandmeldeanlage
2008_10_02_vereinsfahrt_I.jpg
2008_10_02_vereinsfahrt_II.jpg
2008_10_02_vereinsfahrt_III.jpg